Warum Bitcoin-Analysten, die eine Rallye auf 8.000 US-Dollar prognostiziert haben, eine Umkehrung in Betracht ziehen

Ein berühmter Bitcoin-Analyst sagte Anfang April voraus, dass sich der Preis in Richtung 8.000 USD bewegen würde. Die Kryptowährung stieg am frühen Montagmorgen auf 7.810 USD, was auf einen Bullenlauf in Richtung des genannten Ziels hindeutet. Der gleiche Analyst glaubt nun, dass Bitcoin eine Trendumkehr erfahren würde, wenn es 8.000 USD erreicht.

Ein Kryptoanalytiker, der früher einen Bitcoin-Preis von 8.000 US-Dollar prognostiziert hatte, warnt jetzt vor einer rückläufigen Umkehrung

„Ich bin jetzt ein Verkäufer“, behauptete der Analyst, als die Kryptowährung zum ersten Mal seit dem 12. März über 7.800 USD schloss, was auf den „deutlichen Verlust an Dynamik bei den Auftragsflüssen“ vom Montagmorgen hier zurückzuführen ist. Der Analyst bezog sich auf die aufeinanderfolgenden Rückzüge von Bitcoin aus dem Bereich von 7.700 bis 7.800 US-Dollar in nur vier Tagen.

Ich werde dies als nah genug bezeichnen, bin jetzt ein Verkäufer angesichts der Tatsache, wie offensichtlich dieses Niveau ist und des deutlichen Momentumverlusts beim Auftragsfluss von heute bis zur Asia AM-Sitzung nach dem Swing-Misserfolg.

Der Analyst stützte seine Vorhersage auf einen beliebten technischen Indikator namens „Volumenprofil“. Das Tool misst das Gesamtvolumen, das während eines bestimmten Zeitraums auf bestimmten Preisniveaus gehandelt wird. Der Analyst koppelte es mit den Fibonacci-Retracement-Niveaus, um Niveaus maximaler Konvergenz festzustellen.

So scheint es, dass das 8.000-Dollar-Niveau von Bitcoin auf einem Tages-Chart ein höheres Volumenprofil hatte, wie über violette Balken im obigen Tweet gezeigt. In der Zwischenzeit fiel das Niveau mit einem kritischen Fibonacci-Niveau zusammen, was die Möglichkeiten erhöhte, dass Händler in der Umgebung aktiver werden und schließlich ihre bullischen Positionen für kurzfristige Gewinnmitnahmen verlassen würden.

Bitcoin. Digital cryptocurrency.

Konvergierende Bären

Die Prognose des Analysten folgte in Kürze einer ähnlichen Preisprognose von Tyler D Coates, einem bekannten Händler für Krypto-Derivate. Der Analyst Ende letzter Woche hat den Aufwärtstrend von Bitcoin auf ein logarithmisches Kurvendiagramm gesetzt, das die Unterstützungs- und Widerstandsniveaus der Kryptowährung seit 2012 sehr genau darstellt.

Der Ausverkauf am 12. März – ein Ereignis mit schwarzen Schwänen – ließ den Bitcoin-Preis unter seine logarithmische Kurvenunterstützung fallen, wie in der obigen Grafik gezeigt. Die wilde Abwärtsbewegung warf die Unterstützung in den Widerstand und ließ Bitcoin die Aufgabe, sich darüber zu setzen, um seine langfristige bullische Tendenz zurückzugewinnen.

Zufälligerweise liegt das Niveau der vom Boden gedrehten Decke im Bereich von 8.100 bis 8.200 US-Dollar, was sehr nahe an dem potenziellen Rückzugsniveau von Light Crypto von 8.000 US-Dollar liegt.

In der Zwischenzeit bullische Bitcoin-Katalysatoren

Die Prognose der Analysten, dass Bitcoin seinen Aufwärtstrend umkehren wird, nachdem es die Spanne von 8.000 bis 8.200 USD erreicht hat, geht ebenfalls seiner Halbierung voraus. Das Ereignis würde die tägliche Angebotsrate der Kryptowährung effektiv von 1.800 BTC auf 900 BTC reduzieren und sie gegenüber einer potenziell wachsenden Nachfrage knapper machen.

Das Halbierungsphänomen könnte den Bitcoin-Preis nach Angaben der Hardcore-Bullen des Krypto-Marktes auf bis zu 100.000 US-Dollar bringen. Gleichzeitig hat die Entscheidung der US-Notenbank, ein Konjunkturpaket im Wert von 2,3 Billionen US-Dollar in ihre Bilanz aufzunehmen, sowie der Vorschlag, die Leitzinsen unter Null zu drücken, Bitcoin als Alternative gegen die Inflation prognostiziert.

Es ist jetzt der Kampf zwischen den skeptischen technischen Details von Bitcoin und den unterstützenden Grundlagen.

This entry was posted in Katalysatoren. Bookmark the permalink.

Comments are closed.